Das Projektteam der 3H44 AG hat in den letzten Wochen und Monaten auf verschiedenen Gebieten grosse Anstrengungen unternommen, um die Verwirklichung des Projekts weiter voranzutreiben. Es wurden seitens des Bauteams verschiedene Abklärungen bezüglich Umzonung, Landabtausch und Parkplatzsituation vorgenommen. Seitens des Finanzteams wurde ein ausführlicher Businessplan erarbeitet. Zudem wurden bereits diverse Werbeverträge für die zukünftige Arena abgeschlossen. Wie Sie sehen können, tut sich hinsichtlich der Realisierung dieses wichtigen Projektes Einiges.

Bauseitig wurden vor allem die Pläne für einen Gehweg vom Parkplatz beim Schützenhaus Wolfrichti zur Eisbahn ausgearbeitet und mit den zuständigen Stellen besprochen. Die Entscheide dazu stehen im Moment noch aus. Untenstehend finden Sie den Plan, welcher für die Voranfrage eingereicht wurde.

03 - 14 - 5 _ 103 Situation 1 _ 500 Trampelpfad & Umzonung_103

Auf Seiten des Finanzteams wurde ein ausführlicher Businessplan erarbeitet. Die drei wichtigsten Erkenntnisse aus diesem Dokument sind:

  • Die Eisbahn muss zwingend saniert und überdacht werden, um auch zukünftig bestehen zu können
  • Der Betrieb der Eisbahn kann durch die vorgesehenen Sanierungsarbeiten und unter normalen Umständen nachhaltig erfolgreich sichergestellt werden
  • Um die Finanzierungssituation zu verbessern bzw. das Fremdkapital zu reduzieren, benötigt das Projekt möglichst viel Eigenkapital, sprich Aktionäre

Kunsteisbahnen nachhaltig zu betreiben ist ein schwieriges Unterfangen. Die hohen Fixkosten müssen mit vorwiegend variablen Einkünften gedeckt werden. Zudem ist die Hauptnutzung einer Kunsteisbahn auf Top-Zeiten begrenzt. Somit ergeben sich besonders an Vormittagen unter der Woche viele Leerzeiten, welche trotzdem Kosten verursachen. Diese Leerzeiten können allerdings nicht verhindert werden. Aus diesem Grund muss mit den Werbemöglichkeiten eine weitere Einnahmequelle erschlossen werden.

Das Finanzteam hat zudem mit verschiedenen möglichen Kapitalgebern Gespräche geführt. Die erfreulich positiven Rückmeldungen zeigen, dass sich das Projekt auf gutem Wege befindet. Es konnten beispielsweise diverse Vorverträge für Werber mit unterschiedlichen Laufzeiten abgeschlossen werden. Weiter sind erste Rückmeldungen seitens verschiedener Finanzinstitute positiv, sprich sie wollen eine detaillierte Finanzierungsofferte erstellen.

Aktionäre gesucht

Damit das Projekt auch wirklich erfolgreich sein wird, brauchen wir trotz allen positiven Feedbacks noch immer Aktionäre. Eine Investition in die 3H44 AG bedeutet eine Stärkung der Region, eine Förderung der Jugend und eine Investition in die Zukunft.

Den detaillierten Businessplan können Interessierte gerne hier bestellen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.